Bauart Mallet

Wegen einer Corona bedingten Terminvorgabe bei der Zulassung, kann ich mit dem neuen Motorrad noch nicht starten. Also geht es heute noch mal mit der MSX raus. Da es bei der letzten Ausfahrt am Rhein so schön war, fahr ich einfach noch mal dorthin.

Diesmal möchte ich noch ein bisschen weiter flussabwärts fahren, nämlich bis Brohl am Rhein. Das liegt ca. 26 km von Koblenz entfernt.

Meine Hinfahrt bis zur Rheinfähre ist heute etwas straffer übers Gebirge und durchs Wispertal.

Ich komme genau passend, die Fähre wird gerade beladen, ich fahre als letztes Fahrzeug drauf und schon beginnt die Überfahrt. Hier kann man leicht eine halbe Stunde mit Warten verlieren, wenn der Ablauf ungünstig ist. Und weiter dann, auf der linken Rheinseite immer der B9 folgen.

Und mein Ziel genau ist die Brohltalbahn. Die heute mit einer kohlegefeuerten Dampflok  fährt. Das Triebwerk dieser Lok ist für einen bessere Bogenlauf nach der Bauart Mallet geteilt und besitzt insgesamt 4 Dampfzylinder. Zwei in einem vorderen Drehgestell, die beiden hinteren sind fest im Rahmen eingebaut.

Vor der Abfahrt des Zuges habe ich am Bahnhof in Brohl erst mal eine Afri Cola getrunken und dort auch was in den Spendentopf getan, zum Unterhalt dieser Bahn. Auf dem Rückweg gab es dann noch eine Pause in St. Goarshausen, bevor es vom Fluss weg bergan über die B274 und kleinere Straßen Richtung Heimat ging.

Und wenn euch jemand erzählt, ihr könnt mit so einem kleinen Bike nicht touren – glaubt ihm nicht. Ok – Autobahn besser meiden, aber sonst ist alles machbar. Das waren heute 334 km tolle, flotte, aber auch anstrengende Tageskilometer.